Online-Tickets: Eventim // Ticketmaster // Classictic

Aktuell

Liebe Konzertbesucher,

seien Sie herzlich willkommen zu unserer neuen Konzert-Saison 2018/19 in der Philharmonie nach dem Motto:

„Gönnen Sie sich einige Stunden der Entspannung und Harmonie,
garantiert durch immer wieder gern gehörte Meisterwerke berühmter Komponisten,
in der festlichen Atmosphäre eines ausverkauften Hauses.“

 Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen, verehrtes Publikum, für Ihre jahrzehntelange Treue und den regen Besuch unserer Konzerte. Bis heute haben über 3,5 Millionen Konzertbesucher aus Berlin und der ganzen Welt unsere POPULÄREN KONZERTE in der Berliner Philharmonie erlebt!

Die seit einigen Jahren äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Berliner Philharmoniker – und seit einiger Zeit auch der Wiener Philharmoniker – setzen wir auch in dieser Spielzeit fort. Es ist für die Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels nach wie vor eine große Ehre und Freude, Ihnen diese exzellenten Künstler als Solisten und Dirigenten präsentieren zu können.

Weiterlesen

Nach dem überwältigenden Erfolg des Beethoven-Zyklus in der Jubiläums-Saison setzen wir mit der Aufführung  aller vier Symphonien und der wichtigsten Orchesterwerke von Johannes Brahms in sieben Konzerten einen künstlerisch-programmatischen Schwerpunkt in dieser Spielzeit.  Alle diese Konzerte werden von dem Principal Conductor des SINFONIE ORCHESTER BERLIN, Stanley Dodds, dirigiert und mit hochkarätigen Solisten besetzt.

Die neue Saison beginnt mit einem fulminanten Festlichen Saison-Eröffnungskonzert am 23. September 2018 und einer Reihe berühmter Meisterwerke. Als Solisten erleben Sie Noah Bendix-Balgley, den 1. Konzertmeister, und Wenzel Fuchs, den 1. Solo-Klarinettisten, von den Berliner Philharmonikern. Am 30. September um 16.00 Uhr folgt Klassik trifft Romantik unter der Leitung von Andreas Wittmann mit dem exzellenten Silver-Garburg Piano Duo.

Treffpunkt der Klassiker ist der Titel des Konzertes am 28. Oktober, ebenfalls um 16.00 Uhr, u. a. mit der weltbekannten Eroica von Ludwig van Beethoven.

Das beim Publikum sehr beliebte Konzert Große Meister – Populär findet am 10. November statt; Sie hören u. a. die Ouvertüre 1812 von Tschaikowsky, das Warschauer Konzert von Addinsell und Ein Amerikaner in Paris von Gershwin. Das SINFONIE ORCHESTER BERLIN wird geleitet von Christian Köhler.

Meisterwerke der großen Romantiker, u. a. mit dem berühmten Cello-Konzert von Dvořák und der „Rheinischen Symphonie“ von Schumann in der Interpretation von Stephan und Thomas Koncz, hören Sie am 24. November, und eine Woche später, am 1. Dezember, erklingen bei der Russischen Symphonik die „Bilder einer Ausstellung“ von Mussorgsky und das wohl bekannteste Klavierkonzert der Welt, das 1. Klavierkonzert b-moll von Tschaikowsky.

Unsere vier traditionsreichen Weihnachtskonzerte beginnen am 25. Dezember um 16.00 Uhr mit dem beliebten Festlichen Opern- und Operetten-Konzert, gefolgt von Hollywood zu Gast in Berlin um 20.00 Uhr mit dem Dirigenten und Moderator Scott Lawton.

Am 26. Dezember um 16.00 Uhr erleben Sie nach längerer Unterbrechung wieder den Traum am Weihnachtsabend als Familienkonzert und um 20.00 Uhr den Festabend der Populären Konzerte, u. a. mit der „Wassermusik“ von Händel, „Schicksals-Symphonie“ von Beethoven und dem Boléro von Ravel. Als Solisten hören Sie Mitglieder der Berliner und Wiener Philharmoniker, Stefan de Leval Jezierski, Horn, Stephan Koncz, Cello, und Christoph Koncz, Violine. Das Konzert wird geleitet von dem Ihnen bestens bekannten Dirigenten Thomas Koncz.

In das neue Jahr 2019 starten wir schwungvoll mit dem traditionellen Neujahrskonzert und der 9. Symphonie von Beethoven mit der Ode „An die Freude“ unter der Leitung von Stanley Dodds, Principal Conductor.

Eine ganz besondere Veranstaltung als musikalisch-literarische Begegnung findet am 19. Januar 2019 im Kammermusiksaal statt:

Mozart & Salieri, (k)eine Kriminalgeschichte?

Der beliebte Schauspieler Thomas Wittmann enthüllt Ihnen die Geheimnisse des besonderen Verhältnisses zwischen Mozart und Salieri; Sie hören u. a. die „Haffner-Symphonie“ und „Posthorn-Serenade“ von Mozart und das Konzert für Flöte und Oboe von Salieri in der Interpretation von Yasuko Fuchs und Monica Carrasco-Wittmann. Dieser besondere Abend wird musikalisch geleitet von Andreas Wittmann, Mitglied der Berliner Philharmoniker.

Bei dem Brahms-Zyklus-Konzert am 3. Februar 2019 wird Sie der international gefeierte Violinvirtuose Guy Braunstein verzaubern, und am 9. Februar dürfen Sie den Auftritt des Weltklasse-Ensembles Philharmonix, das sich aus den Mitgliedern der Berliner und Wiener Philharmoniker zusammensetzt, nicht verpassen. In einem Programm unter dem Titel „Rhapsody in blue – eine musikalische Reise vom Wiener Vorstadtcafé bis zum Big Apple“ werden Sie auf feinste Art und Weise mit speziellen Arrangements berühmter Werke unterhalten.

Beim darauffolgenden Brahms-Zyklus-Konzert am 16. Februar hören Sie das bekannte Violinkonzert D-Dur in der Interpretation von Daniel Dodds auf seiner Stradivari-Geige und die 1. Symphonie des großen deutschen Komponisten.

Das Romantische Konzert am 24. Februar mit der „Unvollendeten“-Symphonie von Schubert und der 5. Symphonie von Tschaikowsky wird Sie in die Welt der musikalischen Romantik versetzen. Die Leitung hat der weltberühmte Hornist und Dirigent Radek Baborák.

„Ein  närrisches Vergnügen …“ erwartet Sie beim Faschingskonzert am 1. März mit der „Musik mit Witz, Charme & Frack“ von der Brass Band Berlin, und frühlingshafte Gefühle werden geweckt am 16. März mit der „Frühlings-Symphonie“ von Schumann und dem bekannten 2. Klavierkonzert c-moll von Rachmaninow.

„Weber und Beethoven – zwei musikalische Welten“ ist der Titel des Konzertes am 23. März, u. a. mit der Symphonie „Pastorale“ von Beethoven, und am 6. April können Sie den „Klassischen und Romantischen Kostbarkeiten“ lauschen, u. a. mit den „Rokoko-Variationen“ und der „Nussknacker-Suite“ von Tschaikowsky.

Am 13. April erwartet Sie unser traditionelles Konzert „Stars von morgen“ mit jungen hochbegabten Instrumental-Solisten unter der Leitung von Christoph Koncz, Mitglied der Wiener Philharmoniker.

Am Ostersonntag, dem 21. April, erleben Sie zwei ganz besondere Höhepunkte: um 16.00 Uhr die „Berühmten Opernchöre“ mit dem Amsterdamer Opernchor, und abends die „Oscars der Filmmusik“, ein moderiertes Konzert mit dem amerikanischen Dirigenten Scott Lawton.

Unsere Konzertsaison endet am 5. Mai 2019 mit dem Festlichen Saison-Abschlusskonzert und einem Feuerwerk berühmter Meisterwerke großer Komponisten. Das SINFONIE ORCHESTER BERLIN wird dirigiert von Stanley Dodds, Principal Conductor.

Wir wünschen Ihnen viele unvergessliche Erlebnisse in der neuen Saison der POPULÄREN KONZERTE in der Berliner Philharmonie.

In herzlicher Verbundenheit

Ihre KONZERTDIREKTION PROF. VICTOR HOHENFELS